VORSPRUNG DURCH KOMPETENZ Veranstaltungsreihe zum Thema "Kleben auf lackiertem Holz"

Scheiben in Fensterflügel aus Holz kleben

Kleben auf lackiertem Holz ist jetzt geregelt. Mit der neuen IFT Richtlinie VE08/4 konnte eine Lücke in der Zertifizierung von Holz- und Holz-Aluminiumfenstern geschlossen werden. Die Standardlackuntergründe im Zusammenspiel mit der funktionsrelevanten Verklebung werden darin erstmals als System definiert.

Als erster Hersteller bietet OTTO mit OTTOCOLL® S 81 einen Klebstoff der für die Fensterklebung auf lackiertem Holz geprüft und zertifiziert wurde!

Lesen Sie hier alles Wissenswerte zur geprüften Systemlösung

 

Gemeinsam für mehr Sicherheit!

Mit den Partnern Remmers GmbH, Lohmann GmbH & Co. KG und Leitz GmbH & Co. KG. hat OTTO die Veranstaltungsreihe „Kleben auf lackiertem Holz“ gestartet. In interessanten Vorträgen der jeweiligen Experten, sowie in spannenden Praxisvorführungen (RC2- und RC3-Klebung) wird Ihnen der Vorteil der Systemlösung für Fensterbauer aufgezeigt.

Die erste Veranstaltung findet vom 13.09.2018 bis 14.09.2018 im Schulungszentrum der Hermann Otto GmbH in Fridolfing statt.

 

Alle Veranstaltungen

Zur Vorstellung der neuen Möglichkeiten durch die aktuelle IFT Richtlinie VE08/4 werden verschiedene Veranstaltungen angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine und Orte:

13.09.2018 - 14.09.2018 bei OTTO-CHEMIE in Fridolfing

15.11.2018 - 16.11.2018 bei der Lohmann GmbH & Co.KG in Neuwied

29.11.2018 - 30.11.2018 bei der Remmers GmbH in Löningen

31.01.2019 - 01.02.2019 bei der Leitz GmbH & Co.KG in Riedau, Österreich

 

Alle Infos zur Veranstaltungsreihe, zur Agenda und zu den Anmeldeinformationen finden sie hier zum Download.

 

Hier finden Sie alles Wissenswerte über das 2K-Silicon für das „geklebte Fenster“ OTTOCOLL® S 81

 

Was bringt das Kleben?

• Gleichmäßige Lastabtragung innerhalb der Rahmenkonstruktion
• Erhöhte Formstabilität bei großen Formaten sowie bei schmalen und hohen Elementen
• Entlastung der Rahmenecken
• Entlastung der Beschlagkomponenten
• Entlastung der Isolierglasscheiben

Was ist zu beachten bei Klebung auf Holzbeschichtungen?

• Verschmutzungen vom Randbereich der Scheibe entfernen z. B. mit einem Glasschaber
• Reinigen der Glasoberfläche mit Reiniger
• Reinigen der zu beklebenden lackierten Holzoberfläche mit dafür vorgesehenem Reiniger
• Klebeband mit Einsatz des Hand-Applikators aufbringen
• Entfernen der Trennfolie kurz vor der Verklebung mit der Isolierglasscheibe
• Kunststoffklötze quer einbringen
• Scheibe einsetzen
• Verglasungsklötze korrekt positionieren
• Glasleisten anbringen