Teil 4: Fugendichtstoffe für Fußgängerwege

Fugendichtstoffe für nicht tragende Anwendungen in Gebäuden und Fußgängerwegen nach EN 15651

 

fußboden

Typ PW-INT: Fugendichtstoffe für Bewegungsfugen in Böden, ausschließlich für den Innenbereich

Typ PW-EXT-INT: Fugendichtstoffe für Bewegungsfugen in Böden für den Innen- und Außenbereich

Typ PW-EXT-INT-CC: Fugendichtstoffe für Bewegungsfugen in Böden für den Innen- und Außenbereich (für die Verwendung in kalten Klimazonen geeignet)

 

Zusätzlicher Kenncode, der die Elastizität und den Dehnspannungsbereich beschreibt:

LM (Low Modules), HM (High Modules) -  20LM, 20HM, 25LM, 25HM
 
Beispiel: PW EXT-INT CC 25 LM
= Fugendichtstoff für Bewegungsfugen in Böden im Innen- und Außenbereich, in kalten Klimazonen, Bewegungsaufnahme 25%, niedriger Dehnspannungswert

 

Deutsche Fassung EN 15651-1:2012
Diese Europäische Norm legt Definitionen für und Anforderungen an kalt verarbeitbare, nicht tragende elastische Dichtstoffe fest, die im Hochbau, sowohl in Gebäuden als auch im Außenbereich, für Bewegungsfugen in Böden verwendet werden. Anwendungsbereiche sind: für Fußgängerwege und öffentliche Bereiche ausgelegte Bodenfugen, Bewegungsfugen zwischen Betonplatten, Bereiche mit Lasten durch Fußgänger, durch Gepäckwagen/Kofferkulis belastete Bereiche, begehbare Böden, Balkone, Terrassen, Lagerhäuser.
Chemische Sicherheitsbereiche, kalt verarbeitbare Fugendichtstoffe für Betonfahrbahnen von Straßen, Flugplätzen und Kläranlagen und Umfangsabdichtungen sind ausgeschlossen.

Die Norm gilt nicht für:

  • Elastische Dichtstoffe, die in flüssiger Form vorliegen, für Fugen in Fußgängerwegen
  • Mastixharze auf Ölbasis